HARDOX - Schweißbarkeit

Gute Schweißbarkeit

Die magere Analyse des HARDOX- Bleches liefert ein geringes Kohlenstoffäquivalent. HARDOX 400 und HARDOX 500 besitzen deshalb sehr gute Schweißbarkeit und lassen sich mit jedem gewöhnlichen Schmelzschweißverfahren — mit HARDOX und allen gewöhnlichen, schweißbaren Konstruktionsblechen - verschweißen.

HARDOX 400 läßt sich ohne Vorwärmen bis zu einer Dicke von 40 mm bei kombinierter Blechdicke schweißen. 

Wir schlagen zum Schweißen von hardox folgende Konstruktionsregeln vor:

  • Schweißnaht dort anbringen, wo geringer oder kein Verschleiß auftritt.
  • Schweißnähte senkrecht zur Bewegungsrichtung des beanspruchenden Materials legen.
  • Wahl von Zusatzwerkstoffen, die geringstmögliche Wasserstoffsprödigkeit im Schweißgut verursachen. 
     

Bolzenschweißen 

Bolzenschweißen ist gewöhnlich ohne Erhöhung der Arbeitstemperatur durchführbar. Eine trockene und saubere Oberfläche ist jedoch Voraussetzung für ein zufriedenstellendes Ergebnis.